Rückblick Events `18

TSV U/d dominiert beim Menschen-Kicker-Turnier

des Krieger- und Reservistenverein Unterdeufstetten

 

Das Team "Turniersiegerbesieger" des TSV sicherte sich am Samstag, 21. Juli 2018

den Titel beim Menschenkicker.

Ohne Punktverlust zog man in die Vorschlussrunde ein.

Lediglich im Viertelfinale tat man sich schwer, als man gegen die "Super Kicker"

durch Golden Goal gewann.

Im Halbfinale war für "We are Frainds" gegen den "Turniersiegerbesieger" Endstation.

Im Finale gegen "Häpede" wurde letztlich der Titel souverän eingefahren.

 

alt

hinten v.l.: T. Hofmann (Torhüter), D. Hofmann (Sturm), J. Gentner (Mittelblock), D. Meier (Mittelblock) liegend: J. Ilg (Sturm) fehlend: P. Gentner (Sturm)

 

Ein herzlicher Dank an den Krieger- und Reservisten Verein Unterdeufstetten

für die Einladung und den reibungslosen Verlauf des Turniers.

Wir freuen uns schon heute im nächsten Jahr Euer Gast zu sein

und hoffen unseren Titel erfolgreich verteidigen zu können.

 


R Ü C K B L I C K

S P O R T W O C H E N D E

2 2 . J u n i  -  2 4 . J u n i

 

 

Der Freitag startete mit der Vorrunde um den Gemeindepokal.

Dabei kam jedes gemeldete Team mindestens einmal zum Einsatz.

Nach den ersten Vorrundenspielen hatte die Damenmannschaft der SGM Fichtenau ihren Auftritt.

Im Freundschaftsspiel gegen den TSV Weikersheim

sahen die zahlreichen Zuschauer unterhaltsamen Fußball.

Im Anschluss an diese Partie ging der Abend mit Live-Musik im Festzelt zu Ende.

 

 

 

Der Gemeindepokal wurde am Samstag mit den restlichen Vorrundenspielen

und der Finalrunde fortgesetzt.

In der Vorrunde hatten sich die Mannschaften

-Die Fremden- , -SV Wacker Durchsaufen- und der -KRV 2-

für die Spiele um Platz 1 - 3 qulifiziert.

Kein bisheriger Sieger war damit unter den letzten drei.

Die Plätz 4 - 6 spielten -Energie Kopfnuss- , -Ajax Dauerstramm- und der

-FC Wadenkrampf- aus.

Um die Plätze 7 - 9 kämpften -Fichtenau Mixed- , -KRV 1- und -Hinter Mailand-.

 

Die Zuschauer sahen umkämpfte Finalspiele mit vielen Toren.

Als verdiendter Sieger setzten sich die Mannen von Niklas Utz durch.

Der SV Wacker Durchsaufen bot mit fast ausschließlich

A-Jugendpielern die fitteste Mannschaft auf.

 

 

Nach dem Gemeindepokal stand der 11m-Cup auf dem Plan.

Dieser wurde in zwei Gruppen und Finals ausgespielt.

Hier gab es beim "Stechen" mit dem "Drehstecken" viele Lacher.

Es blieb kein Auge trocken.

Als Sieger konnte sich der KRV 2 durchsetzen.

 

Das nächste Highlight war die Übetragung des WM-Spiels Deutschland gegen Schweden.

Im Anschluss an den deutschen Sieg gab es Barbetrieb mit Musik aus der Dose.

 

 

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Kinder.

Ab 10 Uhr bestand für die kleinen Kicker die Möglickeit,

ihr Können beim Fußball-Parcours unter Beweis zu stellen.

Jeder Teilnehmer erhielt dafür einen kleinen Pokal als Anerkennung.

Des Weiteren gab es das beliebte Kinderschminken.

Den Schlusspunkt unter das gelungene Wochenende setzten die

D- und C-Juniorinnen der SGM Fichtenau

mit ihren Spielen gegen das Juniorteam Dünsbach.

Auch hier konnten die Zuschauer flotten Fußball bestaunen.

 

Ein Dank an alle Beteiligten.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Orga-Team für die gesamte Planung und allen ehrenamtlichen Helfern.

 

 


 

Poker-Turnier Freitag, 15. Juni 2018

 

Wir gratulieren allen Gewinnern und Gewinnerinnen unseres letzten Poker-Turniers

 

 

alt

 


Platz 8: Klaus Schuster
Platz 7: Manuel Bürstlein
Platz 6: Markus Jaudas
Platz 5: Jasmin Walther
Platz 4: Fabian Haug
Platz 3: Mike Walther 
Platz 2: Mario Gensmantel
Platz 1: Rico Tomschke



Es war wie immer ein toller Abend! Ein großes Dankeschön geht auch an alle Helfer,

welche bei der Planung, Durchführung und Bewirtung beteiligt waren.

 


 

Rückblick Saison 2017 / 2018

 

Eine schwierige und ereignisreiche Saison liegt hinter der aktiven Männermannschaft.

Bereits vor Rundenbeginn war klar, dass es eine schwere Spielzeit werden würde.

Dennoch blicken wir erhobenen Hauptes auf die Saison zurück,

denn die Mannschaft und der Verein sind an den schwierigen Aufgaben nicht zerbrochen

und unsere Fans standen hinter dem Team.

 

Das was diese Saison passiert ist, lässt sich am besten darstellen,

wenn man die Aufstellung vom 1. Spieltag mit der Mannschaft vom 30. Spieltag vergleicht,

bzw. die Anzahl der eingesetzten Spieler betrachtet.

 

Insgesamt 31 Spieler setzte der TSV Unterdeufstetten im Laufe der Saison ein.

Das sind mehr Spieler, als in anderen Vereinen verfügbar sind.

Wir wollen die angespannte und unglückliche Personalsituation nicht wieder aufwärmen,

sondern viel mehr Sven Steinebronn und Joscha Gentner danken,

dass sie sich in dieser schwierigen Zeit für den TSV bereit erklärt haben

das Traineramt zu übernehmen.

 

Auch wenn es am Ende nur zu sieben Punkten gereicht hat,

war dies eine sehr schwierige Aufgabe,

Woche für Woche eine neue Mannschaft aufzubauen

und dabei immer wieder vom Verletzungspech eingeholt zu werden

und erneute Umstellungen an der Mannschaft vornehmen zu müssen.

 

Neben den respektablen Leistungen wie gegen Stimpfach (2:4), Honhardt (2:3)

und den VFR Altenmünster (2:2),

gab es aber auch wieder komplette Totalausfälle wie gegen Tiefenbach (9:0)

oder Großaltdorf (11:0).

 

Trotz der schweren Vorzeichen spielte das Team einen guten Fußball

und man sammelte Punkte gegen Dünsbach (3:2)

und Altenmünster (2:2 und 3:0).

 

Aber kein Vorwurf an die Mannschaft und das Trainer-Team.

Die angespannte Personalsituation und die Ausfälle waren eine harte Aufgabe.

Es war dennoch großartig anzusehen,

wie das Team bei jedem Spiel an sich geglaubt hatte und es eben

EIN TEAM war.

- GEMEINSAM STARK -

 

RESPEKT AN DIE MANNSCHAFT UND DIE TRAINER!

 

Die Heimspiele in der Birkenwald-Arena waren dennoch immer gut besucht.

Hier sei nochmals das Spiel gegen den damaligen Primus FC Honhardt erwähnt.

Aber auch auswärts sorgten die Deufstetter Fans für hohe Zuschauerzahlen.

 

DANKE AN ALLE FANS, DIE IN DIESER SCHWIERIGEN SAISON

IMMER HINTER DER MANNSCHAFT GESTANDEN HABEN!

WIR FREUEN UNS SOLCHE FANS ZU HABEN....

D A N K E!!!

 


Trainervorstellung

 

- Die Weichen sind gestellt -

 

Für jeden der nicht die Möglichkeit hatte bei unserer offiziellen Trainervorstellung dabei zu sein,

hier das Profil von unserem neuen Coach.

 

 

- Spielerinformation -

 

Name: Martin Rokowski

Geb.: 13. Januar 1984

Größe: 184cm

Postion: Angriff

Familienstand: verheiratet / zwei Kinder

 

alt

 

- Stationen Jugend -

 

SV Ingersheim

VFR Altenmünster

TSV Crailsheim

 

 

- Stationen Spieler -

 

TSV Crailsheim (Ober- u. Landesliga)

SpVgg Satteldorf (Bezirksliga)

TURA Untermünkheim (Landesliga)

TSV Michelbach/Bilz (Bezirksliga)

TSV Ilshofen (Bezirksliga)

SV Rieden (Kreisliga B)

TSG Kirchberg/Jagst (Kreisliga A)

 

 

- Stationen Trainer -

 

SV Rieden (Kreisliga B)

 

 

- Sportliche Erfolge -

 

Aufstieg Oberliga mit dem TSV Crailsheim

Aufstieg Landesliga mit dem TSV Crailsheim

Aufstieg Landesliga mit dem TSV Ilshofen

Aufstieg Bezirksliga mit dem TSV Ilshofen

Bezirkspokalsieger mit der SpVgg Satteldorf

 

 

- Vision für den TSV Unterdeufstetten -

 

In Zukunft wollen wir als Club uns im Raum Hohenlohe kurzfristig in der Kreisliga B3 wieder in der oberen Tabellenregion positionieren

und mittelfristig in die Kreisliga A2 aufsteigen.

Die sportlichen Erfolge sollen im aktiven Bereich mit Spielern aus der eigenen Jugend erzielt werden.

Wichtig ist, dass die Indentifikation mit dem Verein von jedem Beteiligtem gelebt wird.

 

 

- Ziele -

 

Die Qulität ist in der Mannschaft zweifelsohne vorhanden, wir müssen zusehen,

dass die Spieler diese nun in kürzerster Zeit abrufen können.

Wir werden uns über einen spielerischen Ansatz definiern.

Über schnelle und sichere Kommbination uns Chancen erspielen.

Mit viel Tempo spielen.

Schnelle Konter fahren und immer versuchen wieder schnell an den Ball zu kommen.

Wichtig wird sein die Spieler in allen Bereichen auf ein neues Level zu bringen,

vor allem muss ein Teamgeist entstehen der uns als Mannschaft in der Entwicklung enorm helfen wird.

Ziel ist ein eerfolgreiches Abscheinden in der oberen Tabellenregion am der kommenden Spielzeit.

- Immer weiter nach vorn -

 

 

 

 

Donnerstag 10. Mai 2018

Vatertag - Weißwurstfrühstück

 

Als Dankeschön an alle Väter veranstaltete der TSV zum ersten mal ein Weißwurstfrühstück.

 

Eine Ode an die beste Wurst der Welt

Schon König Ludwig II wusste: so manch eine Schönheit besticht durch ihre Blässe.

alt

Und so ist es auch mit der Weißwurst.

Selbst in puncto Bekleidung hält sie es wie eine echte Dame.

Gar mühsam muss man sie aus der Hülle schälen.

Tja, leicht zu haben ist unser liebstes Würschtl nicht!

Nur der Kenner vermag sie galant freizulegen.

Eine Frage der richtigen Technik!

-   -   -   -   -

 

Bei bestem Wetter herrschte ein stetiges Kommen und Gehen von verschiedensten Wanderguppen.

Auch der Regenschauer tat der Stimmung keinen Abbruch.

Ein herzlicher Dank an alle Besucher!

 

alt alt

 

Wir hatten einen tollen Vormittag beim gemeinsamen Frühstück und hoffen,

Euch hat es ebenso viel Spaß gemacht.

Auch ein großes Dankeschön an Dörthe Aschenbach und Jochen Meyer,

die uns hervorragend mit kühlen Getränken und leckerem Essen versorgt haben! 

 

 


Freitag 27. April 2018

Mitgliederstammtisch mit Trainer- und Teamvorstellung

 

- immer weiter nach vorn - 

 

Choach Martin Rokowski

 

alt

( hier im Trikot des SV Rieden )

 

 Daniel Pfisterer willkommen in der Birkenwald-Arena

 

alt

 

Der gesamte Verein heißt euch herzlich willkommen 

 


 

Samstag 21. April 2018

Poker Turnier

 

Here are the Champions ...

 

alt


Die Platzierungen unseres letzten Poker-Turniers:

 


Platz 8: Holger Mayer (mit 2x KK & 1x AA verloren)


Platz 7: Fabian Haug


Platz 6: Rasso Gensmantel


Platz 5: Michael Kögler


Platz 4: Marcel Gensmantel


Platz 3: Klaus Schuster


Platz 2: Dieter Schenk


Platz 1: Mike Walther



Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Vielen Dank an alle die auch dieses Turnier zu einer rundum gelungenen Veranstaltung gemacht haben !

 


 

Samstag 21. April 2018

Altpapiersammlung

 

 

Am Samstag 21. April 2018 fand die Altpapiersammlungin Fichtenau bei bestem Wetter statt.

Vielen Dank an alle Fichtenauer für euer Altpapier.

Ein großer Dank geht auch an die Firmen Keller & Keller und Hermann Fuchs für die Bereitstellung der Fahrzeuge und die Firma Knauf Integral für die reibungslose Anlieferung.

 

Ein großes Lob an all unsere Helfer - gemeinsam stark!

 

alt   alt


 

 

Aktualisiert (Montag, den 13. August 2018 um 12:03 Uhr)