Spielberichte

28.04.2013 - TSV Blaufelden - TSV 2:3

Tore: Jürgen Ilg (3x) Gelb-Rot: Tobias Grosz

Reserve: 2:3 Tore: Yildiz Yilmaz (2x); Nasret Hajraj

 

TSV Unterdeufstetten – TSV Ilshofen 3  6:1 (3:1)

0:1 M. Verleger; 1:1 M. Barna; 2:1 M. Rokowski; 3:1 J. Ilg; 4:1 M. Barna; 5:1 M. Rokowski; 6:1 L. Höhl

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer in Unterdeufstetten eine unterhaltsame Partie. Die Gäste gingen früh durch einen schönen Distanzschuss von Miro Verleger in Front. Danach übernahmen die Hausherren das Geschehen und kamen immer besser ins Spiel. Den 1:1 Ausgleich besorgte Mihai Barna indem er eine Hereingabe sehenswert mit Hacke ins Tor bugsierte. Nun waren die gelb schwarzen im Spiel. Spielertrainer Martin Rokowski erzielte durch einen Freistoß die Führung. Jürgen Ilg legte noch vor der Pause nach. Im Nachschuss an einen Pfostenschuss von Laurin Höhl schaltete der Torjäger am schnellsten. Im zweiten Durchgang war noch keine Minute gespielt und wieder klingelte es im Gästetor. Mihai Barna erhöhte auf 4:1. Mit seinem zweiten Freistoß stellte Martin Rokoswki auf 5:1. Den letzten Treffer erzielte die stark aufspielende Laurin Höhl. In der Schlussphase schaltete der Gastgeber einen Gang zurück und Partie verflachte. Der Sieg der Deufstetter geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Man of the Match: L. Höhl

 

21.04.2013 - SV Wildenstein - TSV 1:6 


Mittwoch 22.08.2018

TSV Unterdeufstetten – TSV Michelfeld 0:1 (0:0)

Wie zu erwarten war startete Michelfeld druckvoll und kam nach nur 32 Sekunden zum ersten Torabschluss. Die Hausherren standen tief und lauerten auf Konter. Nach 7 Zeigerumdrehungen hatte Jan Eiberger die erste Halbchance für die Fichtenauer. In der Folge verflachte die Partie zusehends und echte Torraumszenen waren Mangelware. In Halbzeit zwei bot sich den zahlreichen Gästen in der Birkenwald Arena das gleiche Bild. Die Gäste waren spielbestimmend jedoch ohne wirkliche Torgefahr zu entwickeln. Mit zunehmender Spielzeit schwanden die Kräfte beim Kreisligisten und die Gäste drangen auf die Entscheidung. In Spielminute 87. schien es soweit, doch Manuel Utz rettete für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie. Als alle mit einem Elfmeterschießen rechneten, schlug der Gast doch noch zu. Mit dem letzten Angriff erzielte Efdal Balaban in der letzten Minute der Nachspielzeit den vielumjubelten Siegtreffer für den Bezirksligsten.

Man of the Match: J. Ilg

Torfolge: 0:1 Efdal Balaban (90.+4)

 


Im Elfmeterschießen in Runde drei

Samstag 18.08.2018

TSV übersteht auch die zweite Pokalrunde

 

Auch im zweiten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer bleiben die gelb schwarzen ungeschlagen.

Im Spiel gegen den SC Steinbach-Comburg taten sich die Hausherren schwer. Durch einige Ausfälle im Vergleich zur Vorwoche musste die Startelf etwas verändert werden.

In Halbzeit eins neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, wodurch echte Torchancen Mangelware blieben. Der TSV spielte seine Angriffe viel zu hektisch um vor dem Tor der Haller gefährlich zu werden. Der Gast kam lediglich durch die eine oder andere Standardsituation zu Torgelegenheiten. So auch in der 35. Spielminute, als es einen umstrittenen Freistoßpfiff gab. Aus halbrechter Position flog die Kugel quer durch den Fünfmeterraum und Dario Patane markierte per Kopf die Führung für die Gäste. Hier sah die Abwehr der Deufstetter alles andere als gut aus. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Martin Rokowski fand in der Halbzeitansprache wohl die richtigen Worte.

Die Hausherren bestimmten fortan das Spielgeschehen. Allerdings blieben auch im zweiten Durchgang zwingende Torraumszenen Mangelware. Erst in der Schlussphase, als man Alles oder nichts spielte, markierte Torjäger Mihai Barna den vielumjubelten Ausgleich. Einen Abschlag vom Torhüter nahm der Stürmer gekonnt an, legte sich den Ball selbst in den Lauf und zog trocken aus 14m zum 1:1 Ausgleich ab.

Dabei sollte es nach 90 Minuten bleiben und das 11m Schießen musste die Partie entscheiden.

Hier hatte der TSV den ersten Vorteil, als Marcel Gensmantel den zweiten Versuch der Gäste parierte. Edi Hajraj scheiterte allerdings auch als zweiter Schütze für die Birkenwaldelf und die Lotterie war weiterhin offen. Aber auch der dritte Gästeschuss verfehlte sein Ziel. Die jeweils vierten Schützen trafen und somit musste der fünfte Steinbacher treffen. Der Schuss von Spielertrainer Marc Greiner landete am Pfosten und das Elfmeterschießen war zugunsten des TSV U/d entschieden.

Der TSV bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die hervorragende Unterstützung.

 

Torfolge: 0:1 D. Patane (35.), 1:1 M. Barna (83.)

 

Aufstellung: M. Gensmantel – J. Eiberger, S. Barboni, E. Hajraj, E. Braun – M. Rokowski, M. Stollenmeier – N. Utz (75. D. Meier), M. Barna, L. Höhl – J. Ilg (45. D. Rettenmeier)

 

Man of the Match: Edison Hajraj – Trotz der schlechten Figur beim Gegentor und dem Fehlschuss im Elfmeterschießen, überzeugte Edi im Abwehrzentrum mit Übersicht, Spielverständnis und Zweikampfstärke.

 

 

Tore: Sepp Angerer; Jürgen Ilg (3x); Tobias Grosz; Fabian Haug;   Gelb-Rot: Sepp Angerer (86.)


Samstag 11.08.2018

1. Runde Pokal

TSV U/d - SV Sindelbachtal 2:1 (0:0)

 

Beide Mannschaften starteten stark in die Partie mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten.

Trotz leichtem Chanchenplus für die Gastgeber blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0.

Nach dem Wechsel verflachte das Geschen zusehens.

Aus dem Nichts erzielte der Gast mit einem Fernschuß die doch etwas überraschende Führung.

Nach einem kurzen Moment der Resignation, besinnten sich die Hausherren wieder auf den Fußball.

In der 84. Spielminute brachte Martin Stollenmeier eine Freistoßflanke scharf vors Tor

die von der Gästeabwehr ins eigene Tor verlängerte wurde.

Dieser Treffer setzte nochmals die letzten Kräfte frei und

Jan Eiberger schloss eine schöne Kombination aus spitzem Winkel zur Führung ab.

Diese hatte bis zum Ende bestand und der TSV steht somit in der nächsten Pokalrunde.

 

Aufstellung: M. Gensmantel -  E. Braun (89. J. Meyer), S. Barboni, A. Etzel, J. Eiberger -

L. Höhl (60. D. Rettenmeier), M. Stollenmeier (C), S. Steinebronn, N. Utz -

M. Rokowski, M. Barna (73. D. Meier)

Torfolge: 0:1 Marcel Kraus (64.), 1:1 Nico Bauer (84./ET), 2:1 J. Eiberger (88.)

Man of the Match: J. Eiberger

 


 

Mannschaft

Spielberichte

AH Mannschaft

Ehrungen

Sportanlage Training
 

 

Aktualisiert (Samstag, den 01. September 2018 um 10:08 Uhr)